Willkommen auf meiner kleinen Website über Island!
Sicher, es gibt viele Seiten über Island und noch mehr Bilder aus Island im Internet...
Ich biete deswegen den Besuchern dieser Seite einfach nur meine individuellen Erfahrungen und Informationen aus meinen Islandreisen an.

Sonnenfinsternis

Der ursprüngliche Anlass nach Island zu fahren, war die ringförmige Sonnenfinsternis im Mai 2003. Wir konnten die Finsternis auch erfolgreich beobachten, auch wenn es durch Wolken etwas knapp war. Nachdem ich bereits drei totale Sonnenfinsternisse gesehen habe, war diese ringförmige Sonnenfinsternis leider überhaupt nicht spektakulär - aber Island wurde es! Im Laufe der Reise wurde die Finsternis immer unwichtiger, da Island uns ganz in seinen Bann zog.

Videos

Wer überhaupt keine Ahnung hat, was ihn auf Island erwartet, der sollte sich unbedingt meine Kurzfilme "Island in 7 Minuten" und "Mehr Island in 12 Minuten" ansehen. Den Link zu den Videos sende ich auf Anfrage zu. So manche Paare, bei denen ein Partner nach Island wollte und der andere nicht so recht wusste, haben sich durch die Filme für eine Islandreise entschieden.

Unsere Reisen


Bild aus 2010: Mit Ford Mustang und Mercedes G nach Island.

Unsere/meine Islandreisen im Kurzüberblick:

  • Mai/Juni 2003
    (3 Wochen)
    1. Islandreise

Reise zur Sonnenfinsternis, Rundfahrt auf der Ringstraße, Besuch der Nordwestfjorde. Der Mercedes G wurde ab Hamburg verschifft und bleibt bis Ende August in Island. Das kostete damals noch über 300 EUR Dieselsteuer.

  • August 2003
    (3 Wochen)

Reise mit Schwerpunkt Hochland.

  • August 2004
    (4 Wochen)

Reise mit verschiedenen Schwerpunkten (u.a. Schwimmbäder :-)
4-Tages-Wanderung auf dem Laugavegur von Þörsmörk nach Landmannalaugar.

  • Dezember 2005/
    Januar 2006
    (2 Wochen)

Weinachten '05 in der Einsamkeit von Snorrastaðir.
Heirat am 2.1.06 in Reykjavik!
(Geplant war das zwar am 28.12.05, aber das ist eine lange Geschichte) Kleine Hochzeitsreise zum Jökulsárlon (wenn man schonmal in Island ist...) und Litla Hof.

  • Dezember 2006
    (1 Woche)

Auch Weinachten '06 geht es in der Einsamkeit von Snorrastaðir. Außerdem ist es genial die Stimmung in Reykjavik zu erleben: Am 23.12. haben die Geschäfte zum letzten Mal bis 23 Uhr auf!

  • Juli 2008
    (12 Tage)

Trauerarbeit auf Island... Mein erster Aufenthalt dort ohne meine im März '08 verstorbene Frau Elisabeth. Ein Freund reiste mit mir und wir sahen den Zieleinlauf des Laugavegur Ultramarathon in Þörsmörk. Anschließend wanderten wir selbst den Laugavegur nach Landmannalaugar, wie ich es in 2004 mit Elisabeth tat.

  • März 2009
    (1 Woche)

Erstmals im März in Island. Wir (ich mit neuer weiblicher Begleitung :-) hatten bestes Wetter und es waren bereits einige Touristen unterwegs.

  • Juni 2009
    (2 Wochen)

Seit 2004 erstmals wieder mit dem Geländewagen unterwegs! Erstmals geht es mit der Fähre von Dänemark nach Island. Dann Fahrt durch den Norden und die Nordwestfjorde und wieder über den Norden zurück. Es war klasse!

  • November 2009
    (4 Tage)

Kurztrip 4 Tage Island für 360 EUR inkl. Flug und Hotel. Endlich mal Zeit, Kunst- und andere Museen in Reykjavík zu besuchen. Trotz allem zieht es uns raus auf's Land und wir besuchen eine Freundin in Vík.

  • Juni 2010
    (2 Wochen)
    10. Islandreise

Meine 10. Islandreise machte ich mit einem Ford Mustang. Das war mal etwas völlig anderes! Alles über diese Tour findet sich hier:
Mit dem Mustang nach Island

  • Juli 2010
    (2 Wochen)

Im Juli geht es dann nochmal mit dem Geländewagen nach Island (den nahmen wir im Juni aber schon mit). Zum ersten Mal seit 2004 geht es wieder "richtig" ins Hochland.

  • Juli/Aug. 2011
    (2 Wochen)

Leider nur 2 Wochen Island in diesem Jahr, aber dafür hat es die Reise in sich: Wir sind mit einem Oktokopter unterwegs und machen Luftaufnahmen der spektakulären Sehenswürdigkeiten. Der Film "Achtsam (8sam) in Island" entsteht. Es wird der erste Kopterfilm von Island: www.uwereimann.de/8sam

  • Juni 2012
    (knapp
    3 Wochen)

Der Grund für die frühe Anreise dieses Jahr ist wieder ein astronomisches Ereignis: Der Venustransit am 6. Juni.
Nachdem es letztes Jahr nur für 2 Wochen gereicht hat, gibt es dieses Jahr wieder eine Doppelreise. Mit dabei ist ein neu aufgebauter Hexakopter mit besserer Kameralagerung. Es entsteht der Film "Die Unvollendete", denn leider stürzt der Kopter in Akureyri bei einem Demonstrationsflug ab.

  • August 2012
    (knapp
    3 Wochen)

Der 2. Teil unserer Islandreise 2012. Entspannt durch's Hochland, denn ohne Kopterfliegen ist es doch mehr Urlaub.

  • August 2013
    (4 Wochen)
    15. Islandreise

Jubiläum! 10 Jahre Islandreisen. 2003 ging es zum ersten Mal hin und es hat mich gefesselt. Das tut es immer noch!
Bei dieser Reise sind meine Eltern mit dabei. Sie können die Begeisterung nun nachvollziehen und teilen.

  • Februar 2014
    (2 Wochen)

Island im Winter. Wir verbringen ein paar Tage in Reykjavík. Hauptsächlich besuchen wir Freunde und sind abends mal beim Mustangstammtisch dabei. Dann geht es zum Mývatn, wo wir ebenfalls Freunde besuchen, eine Woche bleiben und uns auch um die Heizungsanlage kümmern müssen...

  • Juli 2014
    (1,5 Wochen)

Das große Ziel ist in Sicht: Teilnahme am Laugavegur Ultramarathon! 2004 und 2008 bin ich diese schönste Wanderstrecke Islands jeweils in 4 Tagen gewandert. Da ging es von Þörsmörk nach Landmannalaugar. Jetzt will ich die 55 km in der anderen Richtung in einem Stück durchlaufen: marathon.is/ultramarathon
Es ist geschafft: 7 Stunden 28 Minuten habe ich für die Strecke gebraucht. -> Hier ein 7-Minuten-Film dazu auf youtube.

  • 2015

Das erste Jahr seit 2003, wo ich nicht in Island bin.
Renovierungsarbeiten daheim benötigen viel Zeit im Sommer.

  • Juni 2016
    (2,5 Wochen)

Wir besuchen Freunde am Myvatn und tauschen dort im Haus 20 Heizkörperventile aus. Dann geht es weiter in die Nordwestfjorde. Auch dort ist es inzwischen relativ (!) voll und das schon im Juni. Wir finden trotzdem genug schöne Stellen für uns.

  • August 2016
    (3 Wochen)

Ab ins Hochland! Hier ist es noch halbwegs einsam, wenn man die richtigen Stellen kennt. Wir verbringen im ersten Abschnitt gleich 9 Tage ausschließlich im Hochland. Dank Zusatztank am Mercedes G ist das möglich.
Diese Islandreise wird auch wegen der gemachten Wanderungen mit zur schönsten Islandreise überhaupt. Dabei hatte ich wegen der "strengeren" Handhabung von Sachen im Hochland eher ein mulmiges Gefühl. Alles war bestens. Ich bestieg u.a. die Herðubreið und den Trölladyngja.

 
  • 2017/2018?
    20. Islandreise

Der Run auf Island lässt uns nun unsere Besuchsfrequenz erstmal reduzieren. Ideen für weitere Reisen gibt es durchaus (ein Besuch bei unseren Freunden am Myvatn oder eine Tour mit dem Audi A2 Club zu den Autotagen in Akureyri)

 

Webseiten-Status:
25.10.16

 


[ Startseite | Video | Bilder | Infos | Routen | Fahrzeug | Verschiffung ]